Kompaktkurs – Auch Entspannung will gelernt sein

Auch Entspannung will gelernt sein

Nicht immer ist es uns möglich, unsere Hunde vor Aufregung und Stress zu bewahren. Der Gegenspieler vom Stress ist die Entspannung. Auch im Zusammenleben mit unseren Hunden können wir aktiv Techniken anwenden, die unseren Hund dabei unterstützen, solche Situationen besser zu bewältigen. Viele unerwünschte Verhaltensweisen unserer Hunde haben ihre Ursache in Stress, Frustration und starken Emotionen. Stress verhindert Lernen und damit ist Entspannung häufig eine Voraussetzung für eine Verhaltensänderung.

In diesem Kompaktkurs lernen Sie, welche Auswirkungen Stress auf das Verhalten Ihres Hundes hat, was Ursache und was Wirkung ist und wie Sie aktiv Techniken in den Alltag einbauen können, um ihn im Umgang mit stressigen Situationen zu unterstützen.

Themen
  • Emotionen & Auswirkungen
  • Stress & Stressreaktionen
  • Wirkungsweise von Entspannung
  • Praktische Entspannung – direkt, konditioniert & aktiv
  • Integration der Entspannungstechniken im Alltag
Aufbau des Kompaktkurses
  • Theorieeinheit von ca. 2 Stunden
  • Praxiseinheit von 3 Stunden am Stück
  • die Teilnahme ist auf je 6 Mensch-Hund Teams begrenzt, damit genügend Zeit für Individualität und Fragen bleibt