Welpentraining

Welpentraining

Von der 8. bis ca. 17. Lebenswoche befindet sich Ihr Welpe in einer sehr sensiblen Phase. Die Erfahrungen, die in diesem Zeitraum gemacht werden, sind stark prägend und das Fundament für die Sozialisierung. Ihr Hund wird nie wieder in seinem späteren Leben so schnell und so leicht lernen wie in den ersten Lebenswochen. Unser Welpenprägungskonzept basiert darauf, die Kommunikationsebene des Hundes zu erkennen und zu verstehen. Unter Berücksichtigung der individuellen und rassespezifischen Verhaltensmuster wird so eine Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihrem Hund geschaffen. Zu Beginn des Welpentrainings in der Hundeschule SyMeHu findet immer ein Einführungsgespräch von ca. 90min statt.

Wozu ein Einführungsgespräch?

Um ein effizientes Welpentraining überhaupt erst zu ermöglichen, ist es wichtig Ihnen vorab die Grundlagen der Lerntheorie und die Einführung in das Markertraining zu vermitteln. Auf diesem theoretischen Hintergrundwissen können Sie das Training Ihres Hundes in den Welpenstunden, im Gruppenkurs und ein ganzes Hundeleben lang aufbauen – denn lernen findet immer und in jeder Situation statt.

Das Welpenpaket beinhaltet das Erstgespräch, zwei Einzel- und drei Gruppentrainings. Die Welpenstunden in der Gruppe finden mit 4 Welpen und mit zwei Trainern statt, Sie und Ihr Welpe trainieren gemeinsam mit einem weiteren Mensch-Hund-Team. So können wir eine optimale Betreuung gewährleisten und auf Ihre Wünsche optimal eingehen. In unserem Welpentraining gibt es keine Rassenbeschränkung, jedoch versuchen wir die Konstellationen möglichst passend zu gestalten. Die Welpenschule in Hannover findet nicht auf einem festen Hundeplatz statt, sondern dort wo sich Ihr Hund im Alltag zurecht finden muss.

Sollten Sie an einer Beratung vor dem Welpenkauf interessiert sein, dann
klicken Sie bitte hier: Beratung vor dem Welpenkauf